07.04.2018 | Einsatz
Einsatz 15/18: Verdacht auf Brand in der Pelletsanlage



Am 06. April wurde unser Kommandant und sein Stellvertreter um 08:29 Uhr über einen möglichen Brand in der Pelletsanlage im Schlosshotel informiert.
Unverzülgich wurde dann die Auslösung der Kleineinsatzschleife durch den Einsatzleiter Kdt. Stellvertreter Markus Schmid bei der Leitstelle Tirol angeordnet.


Am Objekt angekommen konnte folgende Lage festgestellt werden:
- Brandgeruch im Heizungsraum
- Brandgeruch im Pelletslager
- "geräucherte" Pellets bei der Förderschnecke im Pelletslager




Gesetzte Maßnahmen:

- Kontrolle des gesamten Förderweges der Pellets vom Ofen bis in das Lager unter schwerem Atemschutz mittels Wärmebildkamera
- Anforderung des Servicetechnikers der Anlage
- freischöpfen der Förderschnecke im Bereich der Einmündung
- Entleerung der Förderschnecke unter Feuerwehraufsicht

Es konnte im gesamten Bereich kein Brand festgestellt werden - Rauchentwicklung unklar.


Bilder nach dem Einsatz aufgenommen

#
Bilder nach dem Einsatz aufgenommen

Anschließend wurde die Anlage den Betreibern und der Servicefirma zur weiteren Abklärung übergeben und die FF Fiss konnte wieder einrücken.

Einsatzleiter:
Kdt. Stv. Markus Schmid

Mannschaft:
17 Mann

Fahrzeuge:
KDO, TLF und LFB Fiss

Eingetragen am 07.04.2018 von Ing. Markus Lenz