29.04.2018 | Einsatz
Einsatz 19/18: Assistenzeinsatz Seilbahn - Pumparbeiten Lawinendamm



Am Samstag, den 28. April, wurde die Feuerwehr Fiss telefonisch um 21:06 Uhr zu einem Assistenzeinsatz der Fisser Bergbahnen gerufen.




Da im Bereich unterer Lawinendamm im Skigebiet das Abflussrohr die auftretenden Schmelzwässer nicht mehr ausreichend ablassen konnte, staute sich das Wasser zu einem kleinen See.
Durch die derzeit massive Erwärmung und Fönwetterlage im Hochgebirge, kommt im Dammbereich einfach zu viel Schmelz- und Oberflächenwasser zusammen.



Die FF Fiss wurde dahingehend angefordert, das Gebiet auszuleuchten und beim Aufbau einer Entleerung mittels großer Tauchpumpe der Seilbahn mitzuarbeiten.
Im Laufe dieses Pumpvorganges wurde festgestellt, dass diese zusätzliche Maßnahme nicht ausreicht und somit wurde um 23:30 Uhr ein weiterer Trupp in den Dienst gestellt, welche eine große Motorkraftspritze an den Einsatzort bringen und zwei weitere Entleerungsleitungen in Betrieb nehmen sollte.





Mittels Greifzugsicherung wurde die Pumpe im Hangbereich des Dammes in einen extra ausgehackten Stellplatz abgelassen und um ca. 00:30 Uhr in Betrieb genommen.
Dieser Pumpvorgang dauert bis dato noch an, eine Senkung des vorhandenen Wassers im Damm konnte merklich gemessen werden.
Im Zuge der Pumparbeiten wurde ebenfalls noch der komplette Bachlauf bis ins Dorf kontrolliert, so dass hier überlaufende Bachbereiche auszuschließen waren.
Derzeit dauert der Pumpvorgang noch an.

Ein Dank an die Fisser Bergbahnen für die Verpflegung während der Nachtstunden!





Einsatzleiter:

Kdt. Simon Schwendinger

Mannschaft:
10 Mann

Fahrzeuge:
KDO und MTF Fiss
Pumpenhänger Fiss

Eingetragen am 29.04.2018 von Ing. Markus Lenz